Sophies Blog

13. Dezember 2019

Und schon steht die Berufsschule an!
Die Zeit seit dem Ausbildungsbeginn verging wie im Flug. Ich kann mich noch ganz genau an den ersten Tag erinnern, an dem ich mich mit Jana vor der Bank getroffen habe und wir gemeinsam in den neuen Lebensabschnitt gestartet sind.
Wie im letzten Blogpost erzählt, war ich bis zum 29. November in Osterwieck eingesetzt. Dort habe ich den Service weiter kennengelernt und durfte die ersten Kundengespräche begleiten, welche sehr interessant und aufschlussreich waren.
Danach folgten zwei Wochen im Rechnungswesen, welches sich in Hornburg befindet.
Dort habe ich neben der Buchhaltung auch das Online-Banking und den Zahlungsverkehr von einer anderen Seite kennengelernt. Manche Aufgaben vom Service begegnen einem auch hier, jedoch kann man diese beiden Bereiche gar nicht vergleichen. Obwohl ich nur kurz in dieser Abteilung war, konnte ich auch hier Vieles mitnehmen und so im Service viele Abläufe besser verstehen.
Meinen nächsten Blogpost wird es wohl erst Ende Februar geben, da ich neben meinem Weihnachtsurlaub, erst mal in der Schule bin.

05. November 2019

Der Einstieg in die Bankenwelt ist geschafft! Die ersten drei Monate sind vorbei und der erste Filialwechsel hat stattgefunden. In diesem Blogpost werde ich die drei Monate kurz und knapp zusammenfassen, später folgen dann Berichte über kürzere Abschnitte.

Nach diesen Monaten kann ich dem Sprichwort: ,,Aller Anfang ist schwer‘‘ nicht zustimmen, was natürlich positiv ist. Klar, es kommt viel Neues auf einen zu und man muss sich an die ganzen Abläufe, Systeme und das alles gewöhnen, aber schwer war es nicht. Vor allem, weil ich in Hornburg super Kolleginnen und Kollegen habe, die mir alles gezeigt und erklärt haben.
Bis jetzt hatte ich viel Kundenkontakt, welcher natürlich auch sehr wichtig ist, denn die Kunden müssen uns als neue Azubis auch kennenlernen. Von Tag zu Tag kommen neue Aufgaben dazu, wodurch der Tag immer spannend ist. Bis jetzt hatte ich keinen Tag, an dem ich Langeweile hatte und so komme ich, vor allem an den langen Tagen, immer erschöpft aber zufrieden nach Hause.
Seit dem 22. Oktober bin ich nun in Osterwieck, und lerne diese Filiale kennen. Und ich kann auch nur Positives über die Kolleginnen hier berichten. Ich wurde richtig herzlich aufgenommen und mir macht es immer noch sehr viel Spaß.
Aber nur noch rund einen Monat, und es geht erst einmal in die Berufsschule. Darauf freue ich mich auch schon, denn einen Teil unserer Klasse kennen Jana und ich schon von TopStart. Was TopStart ist, werde ich in einem separaten Eintrag erzählen. Aber jetzt geht es erstmal wieder an die Arbeit!